Afrikanischer Schamanismus

Ein Überblick über den Afrikanischen Schamanismuns

Über Afrika, einen Kontinent, der für sein Mysterium und seine Schönheit bekannt ist, wird gesagt, dass er viele mystische und schamanische Traditionen und Kulturen mit ihrem Reichtum, ihrer Weite und Tiefe genährt habe. Der afrikanische Schamanismus wird sowohl animistisch (mit dem Glauben an die Beseeltheit der Natur) als auch animalisch (beseelt) beschrieben, und sein Heilungssystem basiert auf einer langen Geschichte des traditionellen Glaubens, dass die Geister der Vorfahren immer noch unter den Lebenden sind und dass sie bei Bedarf intervenieren können.

Für die afrikanischen Leute ist es die Fähigkeit eines Schamanen, zu vermitteln, wann immer die Stimmung der Geister zu einer Krankheit innerhalb der Gemeinschaft führt und je nach der Kultur, in die der Schamane gehört, ist die häufigste Art in ritueller Form durch Singen, Trommeln, Klatschen, Tanzen, Trance-Zustand oder sogar mit Medikamenten verbunden.

Das gemeinsame Glaubenssytem, welches in allen Typen des Schamanismus in Afrika vorhanden ist

Der afrikanische Schamanismus verkündet die Idee, dass ein Höchster Gott die Welt erschaffen hat und dass der aktivere Teil davon den Geistern gegeben wurde. Je nach Stamm, nehmen diese Geister viele Formen an, aber der häufigste Glaube ist, dass ihre Unzufriedenheit dazu führen kann, dass spirituelle Schwierigkeiten und viele medizinische Bedingungen ohne bekannte Heilung auftreten und die Ehrung ist der einzige Weg, um dies zu verhindern.

Schamanen sind auch bekannt für ihre Fähigkeit, mit Geistern zu kommunizieren, und es ist ihre Aufgabe, herauszufinden, was der Ahne verlangt und dementsprechend den zuständigen Behörden zu berichten. Die Stärke der Entschlossenheit, die geistige Bedrängnis zu heilen, wirkt sich auch auf das Ergebnis der Intervention aus.

Ein weiterer Aspekt, der es wert ist, über den afrikanischen Schamanismus zu wissen, ist, dass Hexerei verwendet werden kann, um anderen Mitgliedern der Gemeinschaft Schaden zuzufügen. Dieser könnte in Form von anspruchsvollen Geistern kommen oder einen Fluch auf einen Gegenstand legen, der dazu führen kann, dass die Person mit einem Leiden und einer Krankheit belästigt wird.

Einige Schamanische Traditionen im Afrikanischen Kontinent

Es gibt viele Arten von schamanischen Traditionen, die derzeit in Afrika beobachtet werden. Einige von ihnen gehören Kulturen an, die die Idee verkünden, dass unpersönliche Kräfte menschliche Gestalt annehmen können und dass es möglich ist, eine direkte Kommunikation mit ihrer Hauptgottheit für Wahrsagungs- und Heilungszwecke zu haben.

Es gibt auch Kulturen, die der schamanischen Lebensweise folgen, in der ein gutes Beispiel die alten Buschmänner und ihre religiösen Beobachtungen sind, die ähnliche Eigenschaften des Schamanismus hatten. Die Schamanen aus dem östlichen Freistaat und Lesotho waren dafür bekannt, von Schamanen abzustmmen, da sie glauben, dass ihre Vorfahren in Höhlen lebten und Bilder auf Höhlenwänden während des Trancezustandes zeichneten.

Voodoo-Heiler glauben dagegen, dass einzelne Krankheiten oder sogar soziale Leiden das Ergebnis des Mangels an Harmonie von jedem sind und dass spirituelle Eingriffe und sogar Seelenverlust von traumatischen Ereignissen und mutwilligen Handlungen kommen können. Das Ritual, das von afrikanischen Schamanen ausgeführt wurde, schloß den Gebrauch von heilenden Geistern oder sogar eine Opfergabe ein.

Eine andere Kultur, die dem Schamanismus folgt, ist die Sangoma-Tradition, in der Schamanen in heiligen Heilungshütten arbeiten und spezifische Tücher verwenden, um Heilungen durchzuführen. Die Bwiti von West-Zentralafrika ist ein weiteres gutes Beispiel für die Einhaltung der schamanistischen Praktiken, in denen sie Animismus (Glaube an die Beseeltheit der Natur), Ahnenverehrung und Christentum in ihr Glaubenssystem integrierten.

Schamanismus und Religion

Schamanismus und Religion Es wird angenommen, dass der Schamanismus so alt ist wie die Menschheit und dass es die älteste Form der spirituellen Praxis der…
Weiterlesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.