Schamanismus in Nordamerika

Ein überblick über den einheimischen nordamerikanischen Schamanismus

Ein Schamane ist ein spiritueller Führer eines Stammes, der sich an den Schamanismus hält. Für einheimische, nordamerikanische, Praktizierende ist der Schamanismus in die Überzeugungen, Bräuche, Zeremonien und Rituale integriert, und es liegt an dem Schamanen, das Übernatürliche zu betreten, wenn der Stamm mit Widrigkeiten konfrontiert ist, oder die Notwendigkeit besteht, Lösungen für ein Problem zu finden, mit dem die Gemeinschaft konfrontiert ist, wie beispielsweise Krankheiten.

Die Rolle des nordamerikanischen Schamanen

Die Rolle des Schamanen ist es, die Menschen vor bösen Geistern zu schützen und dem gewöhnlichen Menschen ein Hüter zu sein. Er ist auch ein Heiler, ein Erzieher, ein Kommunikator, ein Mystiker und ein Prophet. Um seine Rolle in der Gemeinschaft ausüben zu können, muss der Schamane ein Meister des Trancezustandes sein, ein Meister der Verwendung von symbolischen Insignien und heiligen Objekten, Beschwörungen und symbolischen Magie und Fasten und Reinigung.

Für einheimische Nordamerikaner werden Krankheiten dadurch verursacht, dass ein böser Geist die Seele einer Person weggenommen hat oder ihn besessen hat. Um diese Art von Krankheit zu heilen, musste der Schamane die Kontrolle über diese Geister haben, um sie zu verbannen und damit die Heilung zu initiieren.

Schamanen machen auch Gebrauch von kleinen, dekorativen Objekten, die bekannt dafür sind, ihm zu helfen, mit Geistern aus anderen Welten zu kommunizieren. Sie tragen auch zeremonielle Kleidung und tragen heilige Gegenstände mit sich, um die Inkarnation der Geister zu erleichtern und ihre Macht zu verstärken.

Die Lehre des einheimische, nordamerikanische Schamanismus

Der einheimische, nordamerikanische Schamanismus wird auch als eine Lehre behandelt, die auf dem Glauben beruht, dass die physische Natur unter die Kontrolle des Menschen gebracht werden kann und dieser Mensch der Schamane ist. Von Schamanen wird geglaubt, dass sie eine spirituelle Verbindung mit Tieren haben, dem Übernatürlichen und allen Elementen der Natur.

Sie sind auch beauftragt, den Mitgliedern des Stammes zu helfen, ihre persönlichen Totems zu identifizieren (Geistführer) oder manchmal im Traum einer Person in der Regel in Form eines Tieres zu erscheinen. Einheimischer, Nordamerikansicher Schamanismus kann als eine Kombination von anderen Überzeugungen, zu denen Animismus (Glaube an die Beseeltheit der Natur), Totemismus, Ritualismus und Fetischismus gehören. behandelt werden. Wenn dies alles als Ganzes genommen wird, haben diese Überzeugungen starke religiöse und spirituelle Bedeutung.

Der fundamentale Glaube im einheimischen, nordamerikanischen Schamanismus ist, dass jeder Gegenstand in der Natur von seinem eigenen unabhängigen Geist oder seiner eigenen Seele kontrolliert wird. Diese Geister sollen Flüsse, Berge, Bäume, Sterne und dergleichen bewohnen. Einige Geister sind gut und helfen Menschen, die ihnen gefallen, während einige bekannt dafür sind, Ärger, Leiden, Krankheit, Tod und Krankheit zu verursachen. Schamanen, die die Kontrolle über diese Geister ausüben können, gelten als mächtige Menschen.

Das könnte sie auch Interessieren

Schamanismus und Religion

Schamanismus und Religion Es wird angenommen, dass der Schamanismus so alt ist wie die Menschheit und dass es die älteste Form der spirituellen Praxis der…
Weiterlesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.