Schamanische Lebenshilfe Traumaauflösung

Schamanische Traumaauflösung

Schamanismus soll das älteste spirituelle Glaubenssystem auf der Erde sein, da es in den frühesten Zivilisationen, die Tausende von Jahren zurückliegen, aufgezeichnet wurde. Schamanismus wird immer noch von allen einheimischen Völkern praktiziert und dies schließt auch amerikanische Ureinwohner, australische Aborigines, Eskimos, Sibirier und Tibeter ein, um nur einige zu nennen. Schamanismus soll eine absichtliche Anstrengung sein, um Beziehungen mit persönlichen Helfen in Form von entwickelten Lehrern, Tier- oder Pflanzengeistern zu entwickeln.

Menschen, die vom Schicksal eingeweiht wurden, um den Schamanismus zu praktizieren, heißen Schamanen und sind dafür bekannt, dass sie in der Lage sind, bewusst die gewöhnliche Realität zu verlassen und in die Geister-Reiche zu reisen. Sie tun dies in der Regel, um Weisheit, Kraft und Heilung für sich selbst und für die Gemeinschaft im Allgemeinen zu erhalten.

Eine der vielen Krankheiten, für die Schamanen bekannt sind, diese zu behandeln, sind Traumata und diese sind ein Problem, das normalerweise auf irgendeinem Ereignis beruht, das die Fähigkeit einer Person überwältigt, dies zu bewältigen. Die allgemeime Zutat ist Hilflosigkeit und wird oft dadurch ausgelöst, wenn man sich durch Weglaufen, Kämpfen oder Erstarrung nicht erfolgreich verteidigen kann.

Die nicht freigesetzten Überlebensenergien bleiben im Nervensystem zurück und verursachen bei einer Person, dass sie sich hilflos fühlte und anschließend Symptome des Traumas entwickelte. Sobald diese Energien nicht freigesetzt werden, entwickelt man Angst und Panik und andere psychosomatische Störungen und auch Verhaltensstörungen, die verursachen, dass Licht und Freude aus dem Leben herausgehen. Eine der vielen Möglichkeiten, die Schamanen haben, um einem Menschen helfen, ist das Trauma zu entlassen, und wenn dies geschieht, werden Licht und Freude wieder eingeladen und der natürliche Zustand der Liebe und der Harmonie kehrt zurück.

Extraktion Arbeit und Freigabe

Während der Reise der Beurteilung werden die Erinnerungen von der zellulären Ebene geholt und der Prozess der Extraktionsarbeit zwischen dem Schamanen und dem Klienten erfolgt, so dass es einen sicheren Ort für den Körper gibt, um zu sagen, was er braucht, um zu heilen und das Trauma freizugeben. Die Erinnerung wird auf körperlichen Ebenen durch Bilder, Töne, Gerüche, Farben, Temperaturen oder Berührungen ausgedrückt und das Trauma wird einfacher zu verwalten und zu entfernen.

Die Freisetzung von Traumata, die lange im Körper gehalten wurden, wird durch die Freiheit der Heilung ersetzt und der Klient empfindet eine Veränderung des Bewusstseins. Der Klient fühlt sich dann neu und frei und neue Möglichkeiten beginnen sich zu öffnen. Freude wird dann zurückkehren und eine neue Person entsteht. Die Arbeit des Schamanen ist getan, sobald das gesamte Trauma der Person freigegeben ist.

Sofern Sie mehr über Traumaauflösung erfahren möchten oder ich Ihnen bei der Problembewältigung helfen kann schreiben Sie mir eine Nachricht über das unten stehende Kontaktformular.

Meine Dienste Tierkommunikation

Tierkommunikation Der Schamanismus besagt, dass man viel durch schamanische Tierkommunikation und Heilung erreichen kann. Dazu gehören die Heilung von physischen Traumata wie Chirurgie (Kastration), Autounfällen,…
Weiterlesen

Schamanische Lebenshilfe Schutzmagie

Schutzmagie Schutzmagie verwendet verschiedene Arten des Schutzes und Schutzzauber. Auch bekannt als apotropaische Magie, beabsichtigt diese Art von Magie, Schaden oder böse Einflüsse abzuwenden, wie…
Weiterlesen

1 Kommentar zu „Schamanische Lebenshilfe Traumaauflösung“

  1. Ich glaube, dass ich betroffen bin und daher an Depressionen leide. Meine Tochter jedoch auch, anderes Trauma Ereignis aber ebenfalls Angstzustände.
    Unsere Heilung ist mir sehr wichtig, da wir sehr belastet sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.